Startseite » Internetpräsenzen » Barrierefreie Websites

Barrierefreie Internetpräsenzen bedeutet Teilhabe für alle

Wir realisieren Webprojekte, die die wesentliche Anforderungen an barrierefreie Internetpräsenzen erfüllen.

Es ist inzwischen selbstverständlich, öffentliche Gebäude und Verkehrsmittel behindertengerecht zu planen. Dabei dreht sich die Diskussion um abgesenkte Bordsteine, behindertengerechte Gehwege für Rollstuhlfahrer, Blinde und Kinderwagen. Über den Abbau von Barrieren im Internet hört man dagegen selten. Leider versperren viele Internetpräsenzen die Informationen und Online-Services für einen Teil der Nutzer!

Standards, Gebrauchstauglichkeit & Verständlichkeit

Soll eine Website auch von behinderten Menschen ohne fremde Hilfe genutzt werden kann, muß sie die Anforderungen an die Barrierefreiheit erfüllen. Barrierefreiheit umfaßt ein weites Spektrum von technischen und inhaltlichen Anforderungen.

Das Informationsangebot soll für möglichst viele Benutzergruppen (Sehbehinderte, Blinde, motorisch eingeschränkte Menschen) zugänglich sein.

Die Trennung von Inhalt und Layout und eine saubere technische Umsetzung mit aktuellen Technologien ergeben eine zukunftssichere Darstellung auf den unterschiedlichen Systemen.

  • nachvollziehbare Navigation
  • einfach zu verstehende Orientierungshilfen
  • gleichartige Nutzerführung
  • einfache und allgemein verständliche Sprache
  • ausreichender Kontrast zwischen Text und Hintergrund

Unterschiedliche Ausgabekanale berücksichtigen

Das Internet bietet besonders für Menschen mit Behinderungen vielfältige Möglichkeiten aktiver am gesellschaftlichem Leben teilzunehmen und den Alltag zu erleichtern.

Blinde oder stark sehbehinderte Menschen benutzen sogenannte "Screenreader" - Programme zum Vorlesen von Texten am Computer - um Internetseiten zu erfassen. Das gelingt aber nur zufriedenstellend, wenn Konzeption und Programmierung der Seiten darauf Rücksicht nehmen. Besonders für Interaktionen (Formulare, Kommentare, ...) und Transaktionen (Bestellungen, Online-Banking, ...) sind viele Aspekte zu berücksichtigen.

 

Webseiten sind keine Erweiterung der Print-Medien, die eine pixelgenaue Darstellung erfordern. Das barrierefreie Gestalten von Webseiten ist Voraussetzung für medienneutrales Publizieren, egal ob für einen großen Monotor am Arbeitsplatz, Tablet-Computer, Mobiltelefone, Screenreader oder die Braillezeile zum Ertasten der Information in Blindenschrift.

Gutes Design unterstützt die Verständlichkeit

Gute Gestaltung transportiert die Botschaften und unterstützt den Zweck einer Website. Eine ausgewogene Mischung von Text, Bildern, Audio und Video animieren zum Weiterlesen.

In Deutschland trat im Jahr 2002 das Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen in Kraft. Es ist eine gute Idee diese Vorgaben für alle Websites zu berücksichtigen und möglichst barrierefreie Seiten zu erstellen. Dazu können wir Sie beraten und Ihr Projekt technisch und inhaltlich realisieren.

Barrierefreiheit ist für uns kein Extra, sondern schon seit langer Zeit integraler Bestandteil bei der Planung und Realisierung von anspruchsvollen Internetprojekten.

Externe Quellen